Kolping

Nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert

Qualität bescheinigt

Die Kolping Bildungswerk Paderborn gGmbH ist Mitglied der am 01. Februar 2006 gegründeten Qualitätsgemeinschaft der Kolping-Bildungsunternehmen Deutschland (QG). Die zwölf Kolping-Bildungsunternehmen, die sich zur Qualitätsgemeinschaft zusammen geschlossen haben, entwickeln, verwirklichen, verbessern kontinuierlich gemeinsam ein QM-System nach DIN EN ISO 9001:2008.

Die QG steht für Erfahrung, Kompetenz und Kundenorientierung. Seit Oktober 2007 ist das QM-System der QG zertifiziert. Der Geltungsbereich der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH erstreckte sich bei der Erstzertifizierung 2007 zunächst auf die Kolping Berufliche Bildung GmbH.

Im Laufe des Jahres 2008 wurde der Geltungsbereich des QM-Systems der QG sukzessive auf neun weitere im Verbund mit der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH stehende Unternehmen bzw. Einrichtungen ausgeweitet. Dabei galt es zu berücksichtigen die bestehenden zertifizierten QM-Systeme der Kolping-Bildungszentren Ruhr gem. GmbH, der Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH mit dem Fachseminar für Altenpflege, sowie das QM-System des Beruflichen Trainingszentrums Gütersloh/ Bielefeld und der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH (vormals Kolping Berufliche Bildung GmbH) mit in das neu entstehende  QM-System der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH zu integrieren.

Mit dem externen Audit vom 16.03. bis zum 20.03.2009 wurde das neue QM-System der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH, durch die Certqua – Gesellschaft der Deutschen Wirtschaft zur Förderung und Zertifizierung von Qualitätssicherungssystemen in der Beruflichen Bildung zertifiziert.

Die Mitglieder der Qualitätsgemeinschaft der Kolping-Bildungsunternehmen (QG) verpflichten sich, eine angemessene Qualität des gesamten Bildungs-, Betreuungs-, Qualifizierungs-, Beschäftigungs-, Integrations- und Vermittlungsprozesses kontinuierlich sicherzustellen, zu überprüfen und weiterzuentwickeln.

Das im Unternehmen implementierte Qualitätsmanagementsystem garantiert eine durchgängig hohe Durchführungsqualität der angebotenen Dienstleistungen.

Neben der Umsetzung des Qualitätsmanagements im Rahmen der durchgeführten Dienstleistungen vollzieht es sich auf allen weiteren Ebenen im Unternehmen. Hervorzuheben sind hier insbesondere die Management- (z.B. Personaleinstellung, Fort- und Weiterbildung) und Unterstützungsprozesse (z.B. Verwaltung, Datenschutz, Arbeitssicherheit) sowie die Mess- und Verbesserungsprozesse (z.B. interne Audits, betriebliches Vorschlagswesen, Benchmarking) die eine kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystems zur Folge haben.

Der Qualitätsmanagementansatz beruht auf folgenden 8 Grundsätzen:

1. Kundenorientierte Organisation

Organisationen hängen von ihren Kunden ab und sollten daher gegenwärtige und zukünftige Erfordernisse der Kunden verstehen, deren Anforderungen erfüllen und danach streben, deren Erwartungen zu übertreffen.


2. Führung

Führungskräfte schaffen die Übereinstimmung von Zweck und Ausrichtung der Organisation. Sie sollten das interne Umfeld schaffen und erhalten, in dem sich Personen voll und ganz für die Erreichung der Ziele der Organisation einsetzen können.


3. Einbeziehung der Mitarbeiter

Auf allen Ebenen machen Personen das Wesen einer Organisation aus, und ihre vollständige Einbeziehung ermöglicht, ihre Fähigkeiten zum Nutzen der Organisation einzusetzen.


4. Prozessorientierter Ansatz

Ein erwünschtes Ergebnis lässt sich effizienter erreichen, wenn Tätigkeiten und dazugehörige Ressourcen als Prozess geleitet und gelenkt werden.


5. Systemorientierter Management-Ansatz

Erkennen, Verstehen, Leiten und Lenken von miteinander in Wechselbeziehung stehenden Prozessen als System tragen zur Wirksamkeit und Effizienz der Organisation beim Erreichen ihrer Ziele bei.


6. Ständige Verbesserung

Die ständige Verbesserung der Gesamtleistung der Organisation stellt ein permanentes Ziel der Organisation dar.


7. Sachlicher Ansatz zur Entscheidungsfindung

Wirksame Entscheidungen beruhen auf der Analyse von Daten und Informationen.


8. Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen

Eine Organisation und ihre Lieferanten sind voneinander abhängig. Beziehungen zum gegenseitigen Nutzen erhöhen die Wertschöpfungsfähigkeit beider Seiten.

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ): Normen zum Qualitätsmanagement. Sonderdruck für Lehrveranstaltun-gen der DGQ. Berlin: Beuth, S. 9

 

Um insbesondere die Kundenzufriedenheit zu ermitteln und somit verbessern zu können, beteiligt sich die Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH am Benchmarkingverfahren. Zu diesem Zweck Arbeitet sie mit der „Qualidata GmbH – Qualitätsmanagement und Managementinformationssysteme“ mit Sitz in Nürnberg zusammen. Diese Zusammenarbeit beinhaltet:

 

  • den Einsatz spezieller Instrumente zur Qualitätsmessung in der Einrichtung Mitarbeiterbefragung, Teilnehmerbefragung und Kooperationspartnerbefragung),
  • den systematischen Vergleich der erhobenen Daten mit anderen Kolping-Einrichtungen der beruflichen Bildung im Sinne einer Stärken-Schwächen-Analyse im Hinblick auf die Dimensionen der Struktur-, Ergebnis- und Prozessqualität (Benchmarking),

Die Erhebung von „harten“ und „weichen“ Daten nach der Benchmarking-Methode gewährleistet:

  • die Abbildung fachlich-pädagogischer Standards und Prozesse,
  • die Einbeziehung der Adressaten des Bildungsprozesses in die Qualitätsmessung,
  • die Verdeutlichung dynamischer Entwicklungen

und liefert damit die Grundlage für die ständige Verbesserung der Dienstleistungsqualität der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH.

 

Das Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH mit seinen Einrichtungen und den im Verbund stehenden Unternehmen

Abteilung Erwachsenenbildung,

Kolping Akademie für Gesundheits- und Sozialwesen gem. GmbH,

Kolping Bildungszentren gGmbH – Kolping Bildungszentrum Werl,

Kolping Bildungszentren Ostwestfalen gem. GmbH,

Kolping Bildungszentren Westfalen gem. GmbH,

Kolping Bildungszentren Südwestfalen GmbH,

Kolping Bildungszentren Ruhr gem. GmbH,

IBZ gGmbH

Die Brücke Südwestfalen gGmbH

Kolping Verwaltungsgesellschaft mbH und der

Stiftung Kolping-Forum

wird im Kontext der QG erfolgreich nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Fünf der o.g. Träger haben eine Träger- und ggf. Maßnahmezulassung nach der AZWV.

 

Das Siegel ...

 

 

... bürgt für Qualität.

Kontaktadresse

Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH
Referent der Geschäftsführung QM
Daniel Charles
Am Busdorf 7
33098 Paderborn

E-Mail: charles(ät)kolping-paderborn.de

 

 

Sie sind hier: Qualität
Schriftgröße A A A